Housewarming am BE & anderes mehr ...

Am 26. 8. 17 wirke ich (als spiritueller Part) bei der Housewarmeparty am Berliner Ensemble mit.

Am 21. 9. findet die Premiere des Stückes "Das Böse. Eine Götterdämmerung." der Formation CapriConnection am Theater in der Gessnerallee, Zürich, statt, für dessen Text ich von Sabrina Zwach über das Böse interviewt wurde.

Außerdem stecke ich in Vorbereitungen zu einer Punkoper ...
Näheres folgt!




Liebe Freunde! Die neue CD ...

... meiner Band "Propeller in Panik" ist fertig! Sie heißt "Im Fensterrahmen der Zeit" und kann unter www.propellerinpanik.de bestellt werden. Dort einfach unter Media nachsehen! Oder schreibt mir hier unter Kontakte eine mail, und ich sende Euch dann weitere Informationen zu. Viel Spaß!

Wir planen auch ein Releasekonzert und eine kleine Tour, nähere Infos folgen!
Wir freuen uns auf Euch!
Liebe Grüße!




Endlich ist es soweit!!

Unser zweites Konzert unserer wunderbaren Band PROPELLER IN PANIK findet am 1.6.2012 um 20h im Roten Salon der Volksbühne statt!! Wir freuen uns alle auf ein Wiedersehen!! Tickets gibt es unter www.volksbühne-berlin.de.

Außerdem singe ich am 7.6. mit Bob Rutman zu der Vernissage seiner neuen Kunstausstellung im "Duett" in der Galeria Casablanca 2, Philippistr.6-7,14059 Berlin-Charlottenburg ... see you there!!

... und im Theater Trier läuft noch bis Ende Juni meine Inszenierung von Dirk Lauckes "Der kalte Kuss von warmem Bier" ... Bilder, Infos und Tickets unter www.theater-trier.de.




Achtung, neuer Termin!!

Das Konzert mit Bob Rutman wurde wegen Krankheit vom 24.7.2011, 21h auf den 28.8.2011 um 19h (!) verschoben! Der Ort bleibt:
Tabor Kirche in Berlin Kreuzberg!!
Dafür ist die Zusammensetzung des Ensembles dieses Mal extra für Euch ... sehr besonders und einzigartig ... Saxophon, japanische Flöte, Drums, zwei Gitarren, Gesang und natürlich Steel Cello!!
Bis dann!!




Weiteres Konzert mit Bob Rutman!

Weil wir im Januar eine wunderschöne Kritik im Tagespiegel bekommen haben (Telegrafenharfen - Bob Rutmans Klangabenteuer im Roten Salon), folgt nun ein weiteres Konzert am 28.8.2011 um 19h (Achtung, geänderter Termin!) in der Tabor-Kirche, Taborstr.17, Wrangelkiez in Berlin-Kreuzberg. Mit von der Partie wird zum ersten Mal unser neuer Schlagzeuger Toni Nissl (ehemals u. a. auch bei Malaria, den Lassie Singers und Cora Frost tätig) unserer Band "Propeller in Panik" sein, der für Nico Lippolis sommerbedingt aushilfsmäßig in die Bresche springt :-)..... - wir freuen uns auf EUCH!!

... außerdem haben wir einen neuen Schlagzeuger bei den "Propellern in Panik" ... siehe oben ... es macht riesigen Spaß mit ihm und wir proben fleißig an der erweiterten Aufarbeitung der Lieder, neuen Aufnahmen, Fotos, Video - ... - und werden unser erstes "Freundschafts-Konzert" am 7.9.11 in der Theaterkapelle spielen!!
Weitere Infos folgen!!

Sonnige Sommergrüße und bis bald!!




PROPELLER IN PANIK!

Am 11.1.11 singe ich mit Bob Rutman und seinem Ensemble im Roten Salon in der Volksbühne ... Beginn ist um 21h ... würde mich über eurer Kommen sehr freuen!!!

Außerdem sind Chris Woltmann, der Gitarrist meiner Band "Propeller in Panik" und ich für das von Heiner Müller inspirierte und von Frank Raddatz inszenierte Stück "City of Dreams" in Düsseldorf engagiert ... wir machen die Musik, das Stück wird zweisprachig sein/American English und Deutsch, da außer uns noch zwei amerikanische Schauspieler und eine deutsche Schauspielerin mitmachen ... Premiere ist am 10.2.11 am FFT in DÜSSELDORF, weitere Vorstellungen sind am 12. und 13.2.11 ... - außerdem werden wir es im Mai in Berlin spielen ...

Auch sind wir weiterhin und immer noch mit Mischen unserer Anfang November im Tonstudio von Tom Schwoll (Ex-Gitarrist von Jingo de Lunch) aufgenommenen fünf Stücke beschäftigt ... unsere neuen Fotos (by Jana Müller) könnt ihr schon auf der Myspace-Seite von Propeller in Panik bewundern ... die Aufnahmen folgen demnächst ... und Konzerte nach Chris' NY Aufenthalt dann ab Ende April ... Näheres folgt!! Liebe Grüße!!




+ + + + + + + + + + ACHTUNG: DAS GEBURTSTAGSKONZERT ...

... mit und für BOB RUTMAN am 15.5. ist von ESCHLORAQUE ins MARIA am Stralauer Platz 33 in Friedrichshain verlegt worden. Ich singe ihm dort ein Ständchen ... der Beginn des Konzerts ist 22h.
Freue mich auf EUCH!! + + + + + + + + +




Weisser Kalter Flügel, neue Termine in der Theaterkapelle

Dieses Stück über und nach Sylvia Plath, das ich 1999 für das Staatstheater Stuttgart im Kulturhaus Mitte in Berlin uraufgeführt habe und seitdem über Stuttgart, Tübingen, Leipzig, Freiburg, Zürich, Luxemburg bis hin nach Argentinien gespielt habe, 2004 dann in die Theaterkapelle nach Berlin zurück eingeladen wurde, wird nun nochmals zweimal eben dort aufgeführt: am 5. und 6.6.2010 um 20h... - Wer es noch nicht gesehen hat oder vielleicht nochmal sehen will, sei herzlich eingeladen, man weiß nie, ob es denn jetzt nach elf Jahren das letzte Mal sein wird!! :-)
Karten gibts unter www.theaterkapelle.de

Bis dann, freue mich auf Euch!!




Nun ist schon wieder Frühling ...

.... und nach einem harten Winter bin ich schon länger wieder in Berlin gelandet.

Nach einen energetischen Neuanfang mit meinem neuen Gitarristen und einem seit Oktober hart arbeitenden Schlagzeuger, haben wir mit unserem neuen Sound einige Demos aufgenommen, einige Probenraum-Ergebnisse sind auf unserer Myspace-Seite Propeller in Panik zu hören ... allerdings sind wir seit Anfang April aus persönlichen Gründen wieder mit einem neuen Schlagzeuger bestückt, es hört sich verheißungsvoll an, allerdings gilt es jetzt, wieder neue Aufbauarbeit zu leisten, sodaß die geplanten Auftrittstermine sich ein wenig gen Sommer verschieben ...

Am 15.5. singe ich auch wieder mit Bob Rutman im MARIA. Ihr seid alle sehr herzlich eingeladen ...

Weitere Projekte in Bezug auf Theater, Film und Konzerte sind geplant, aber noch nicht spruchreif ... Näheres bald auf dieser Seite ... ... liebste Grüße!!




Auf weißem Flügel hin und zurück ...

....nach meinem Argentiniengastspiel in Buenos Aires Ende April auf und mit Sylvia Plaths Weißem Kalten Flügel, sowie einem kleinen Wiederaufnahmelesung meines Essays über eben diese Dame aus dem Buch "killing me softly - todesarten, hrsg. von Claudia Reinhardt" und einem kurzen gesanglichen Intermezzo im "Babette" mit Kristof Hahn, mit beidem wieder glücklich und grippefrei in Berlin gelandet, werde ich mich nun nochmals gen Süden verabschieden, um allerdings "nur" in Rottweil am 17. Juni beim Klassik-Neue Musik-Jazzfestival zusammen mit Ingo Goritzki, Helmut Wolf u.a. einen Mendelssohn-Tribute-Abend zu geben... anschließend folgen weitere Termine des Panikpropellers, sowie des Stückes Mit und/oder ohne Liebe im BAT/Maxim Gorki Theater...
Näheres bald an dieser Stelle...!! Bis dann!!




MIT UND/ODER OHNE LIEBE ...

Stück von Nina Hellmuth mit Texten von Gertrude Stein, Anton Tschechow, Heiner Mueller, Franz Mon u.a., in der Regie von Nina Hellmuth
Am Ostersonntag, den 12.4. spiele ich im Maxim Gorki Theater um 21.15h die Frau Müller in oben stehendem "Beziehungs-Liebes-Lieblings-Kunststück"...

freue mich auf ein Wiedertreffen! Bis dann!




NACHBAR MÜLLER ...

Nachdem wir bei unserem Ständchen zum 80.Geburtstag für Heiner Mueller am 9.1.09 in der Volksbühne noch "aus Versehen" den dritten Preis beim "Heiner Mueller Song Contest" gewonnen haben, für den vertonten "Engel der Verzweiflung", hat uns das natürlich Auftrieb gegeben, um weiter "wie die Wilden" an unserem "Propeller in Panik"-Programm zu werkeln...weitere Termine folgen!




PROPELLER IN PANIK!

Im Herbst 2007 zog ich mich drei Monate in einen feuchten, eiskalten Proberaum zurück, um zehn eigene Lieder zu schreiben, der erste Probepropellerdurchlauf fand stark reduziert und grob gezeichnet Anfang Januar 2008 unter starken Zahnschmerzen und schwer abklingenden Silvesternachwirkungen vor ausgewähltem Publikum im Kaffee Burger statt ...
Nun ist fast ein Jahr vergangen, die Melodien, Texte und Bilder weiter gereift ... und werden nun auf Anfrage der Theaterkapelle mit neuer Feinheit und sensiblem Gitarristen wieder auf die Bretter gebracht ...

PROPELLER IN PANIK
(M)ein multimedialer Stimmakrobatiklyriksololiederabend ...

... über pausenlose Panik und panische Pausen, das Warten auf die anderen und leider auch auf sich selbst und den Versuch, den eigenen Glassarg zu sprengen. Unangestrengte Punkattitude trifft Popart und Performance ...
(aus dem Ankündigungstext)

Weitere Termine folgen!






SESSION mit BOB RUTMAN

Am 28.12. um 22h singe ich auf Einladung Bob Rutmans (Metallcellomusiker aus New York, u.a. Zusammenarbeit mit den Einstürzenden Neubauten) mit ihm und seinem Steel Cello Ensemble (feat. Kristof Hahn und Wolfgang Sinhart) im WhiteTrash Fast Food - Schönhauser Allee 6/7, Nähe Rosa-Luxemburg ... wir freuen uns alle schon darauf ...
und ich würde mich freuen, Euch dort wiederzusehen!

siehe auch unter www.rutman.de oder www.whitetrashfastfood.de.

Weitere Termine folgen!